Meinung: Auswandern nach Spanien

      Meinung: Auswandern nach Spanien

      Meine Meinung zum Auswandern nach Spanien: Die Lebensqualität (und die wird bei mir nicht in Erreichbarkeit von Konsumtempeln gemessen), das Freizeitangebot und letztendlich das Wetter, die Umwelt und die Luft sind in Spanien besser als in Deutschland. Das persönlich reicht mir schon als Grund. Allerdings bin ich auch Handwerksmeister, auf Selbständigkeit geeicht und Workaholic, daher sehe ich nach den letzten Jahren in Deutschland die Möglichkeiten in Spanien sehr positiv.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „hartwig“ ()

      Auswandern und Leben in Spanien: Ich will keinem hier die Illusion nehmen, aber wer sich nur auf Grund der reichlichen Sonne dafür entscheided seine restlichen Tage (zumindest zum Teil) in Spanien zu verbringen wird mit großer Wahrscheinlichkeit scheitern, zumindest aber nicht wirklich glücklich werden.
      In einem anderen Land zu leben heißt mehr als nur das gute Wetter mitnehmen. Die Sprache sollte erlernt und die spanische Kultur muß akzeptiert werden. Es sollte eine Bereitschaft vorhanden sein, mit den Einheimischen zusammen zu leben. Der gewohnte Lebensalltag und Rhythmus wird sich ändern, mann muß bereit sein Neues anzunehmen. Die südländische Mentalität ist doch anders aber sehr angenehm.
      Ich hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt und ihn ein wenig ernsthafter ins Auge gefasst. War damals noch verheiratet und wir haben uns für 2 Monate in ein Ferienhaus eingemietet um zu sehen wie wir zum einen als Paar in einem fremden Land klarkommen, in welchem wir schon immer gern waren. Allerdings hatten wir damals schon genug Leute in unserem Freundeskreis, die eben NICHT lang genaug drüber nachgedacht haben und heute noch ihren geplatzten Traum abbezahlen. Die Sprache, der Arbeitsmarkt, die Kultur, die Mentalität...diese Dinge bekommt im Urlaub meist nur am Rande mit. Man kann nicht 1-2 Wochen Urlaub machen und von sich behaupten man kenne Land und Leute.
      Wir hatten zwar 2 schöne Monte, mussten uns aber am Ende eingestehen, das ein Leben für uns beide dort nicht in Frage kommt.
      Rico
      Da gebe ich Rico völlig recht. Auswandern bedeutet viel mehr als gutes Wetter, Stand und nette Menschen.
      Gerade bei der derzeitigen Wirtschaftslage in Spanien, könnte es schwer werden, einen Beruf zu finden (hier kommt es ja auch noch darauf an, was man gelernt hat und wieviel Erfahrung man mitbringt)

      Aber das mit den 2 Monaten ferienhaus finde ich eine super Idee. So kann man echt herausfinden, ob auswandern in Frage kommt oder ob man es doch besser beim Urlaub belassen sollte.

      Auswandern Mallorca

      Ich denke auch das man auf jeden Fall die Sprache können sollte, damit man überhaupt eine Chance hat, einen Job zu ergattern. Ich wohnen jetzt selbst seit 12 Jahren auf der Insel Mallorca, und habe es auf keinen Fall bereut.
      Man muss allerdings die Bereitschaft mitbringen mehr zu arbeiten als in Deutschland. ( für weniger Geld :-)) Sonst wird die Auswanderung bestimmt nicht gelingen.
    Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
    Alle Beiträge in diesem Spanienforum geben die Erfahrungen und Meinungen der Forum-User wieder und sind keine Rechtsberatung !

    ---- Bitte beachten Sie unsere Sponsoren ----

    | Spanien-Immobilien | Auslandsimmobilien | Mallorca Immobilien | Immobilien-Anzeigen-Portal | Online Shop | LOTTO online spielen |









    | Links |