Mallorcas schönste Ecken

      Mallorcas schönste Ecken

      Hallo,

      ich hoffe unter euch sind auch ein paar Mallorca Liebhaber. Ich bin gerade dabei meinen Mallorca Urlaub im Mai zu buchen. Es werden natürlich mehrer Hotels an verschiedenen Orten angeboten. Jetzt ist die Frage welche Ecken bzw. welche Orte auf Mallorca sind die schönsten und welche kann man auslassen (abgesehen vom Ballermann natürlich). Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Tipps, war erst einmal dort und bin nicht viel rumgekommen.

      Danke 8)
      Buenas días,

      also, ich kann dir auf Mallorca u.a. den kleinen, verträumten Ort San Telmo empfehlen. Der liegt im Nordwesten der Insel direkt im Nationalpark/Meeresschutzgebiet La Dragonera. Der Ort ist nur über Serpentinen erreichbar und vom Massentourismus daher sehr gut abgeschirmt. Er ist auch in der Hauptsaison niemals von Besuchermassen überlaufen, hat einen langen Strand. Hier gibt´s eine Menge Ferienwohnungen, die man auch selber mieten kann, einige Hotels und viele Restaurants. Rundherum gibt´s Natur pur, hoch aufragende, wildromantische Steilküste und viel ursprüngliche Mittelmeervegetation. Hier kannst du Wandern, soviel du willst. Direkt vor der Küste liegt die Insel La Dragonera, die geologisch gesehen der westlichste Ausläufer der Gebirgskette Tramuntana ist und an der es über 40 verschiedene Tauchplätze gibt, die Unterwasserwelt ist hier noch eine der ursprünglichsten und artenreichsten des gesamten Mittelmeeres. Ich bin hier schon oft getaucht und komme immer wieder gerne hierhin zurück.

      Die Verkehrsabindung des Ortes ist trotz seiner abgeschiedenen Lage sehr gut, und man ist schnell im Nachbarort Port Andratx und auch schnell in Palma.
      Hi Victoria!
      Da kann ich meinem Vorredner nur anschließen. Die Gegend um San Telmo ist wirklich klasse! Ich habe meinen Urlaub schon öfter in Port Andratx verbracht und fand es immer wieder schön. Wir sind viel mit dem Auto in verschiedene Orte gefahren, um die Gegend zu erkunden. Natürlich waren wir auch in San Telmo und es hat hat uns wirklich gut gefallen. In Port Andratx ist der Hafen wunderschön und es gibt wirklich tolle Cafés und Restaurants. Man kann toll in die Berge fahren oder zum Meer. Würde mir für den Urlaub auf jeden Fall ein Auto mieten oder mit dem Bus herumfahren, um viele Orte zu sehen.
      Viele Grüße
      Mallorca ist und bleibt eine faszinierende Insel auch weit ab vom Ballermann und den bekannten Partymeilen. Nicht nur das Klima sondern auch die unglaublich schöne Landschaft ist für einen Urlaub wie gemacht. Nicht umsonst wird die Insel jedes Jahr von tausenden von Deutschen immer wieder gerne besucht. Viele davon wollen gleich dort bleiben und wollen sich eine Ferienwohnung kaufen auf Mallorca. Das deutsch-mallorquinische Unternehmen das im Internetzu finden ist, bietet Hilfe bei der Erfüllung dieses Traumes.

      hippie schrieb:

      Dieser kleine verträumte Ort ist wirklich wunderschön. Vor allen Dingen zum Campen eignet sich der Campingplatz. Und mit der richtigen Ausrüstung dabei, kann man hier richtig tolle Tage verbringen. :)
      Oh jaaa! San Telmo ist wirklich ein Traum. Ist auch gar nicht so ein Touristen Hotspot, obwohl Port Andratx ganz in der Nähe liegt. Ist ein sehr idyllisches Fischerdörfchen mit grünen Bergen. Dort findet man dementsprechend auch viele gute heimische Fischrestaurants. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „calamari“ ()

      Im letzten Jahr war ich mit meiner besten Freundin in Pollensa, einer wunderschönen alten Stadt im Norden Mallorcas. Haben unter anderem eine kleine Tour durch die schmalen Gässchen, die ich persönlich absolut liebe, gemacht und uns natürlich auch den Hauptplatz mit den zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants nicht entgehen lassen. Unser absolutes Highlight war aber noch immer das Puig de Calvari bzw. das Erklimmen seiner 365 Stufen. Der Ausblick von da oben war einfach atemberaubend! Hatten nur leider völlig unterschätzt, was es heißt, den ganzenTag lang zu Fuß unterwegs zu sein. Zum Abend hin gab es so einige Blasen und brennende, schmerzende Füße....

      Für das nächste Jahr haben wir uns die Stadt Sóller im Westen von Mallorca vorgenommen, die ja unter anderem für ihren Botanischen Garten Jardí Botànic bekannt sein soll. Diesmal hab ich aber schon vorgesorgt und mir unter lashoe.de/schuhe/sandalen/ extra Sandalen für sensible Füße (hab leider seit längerem Probleme mit Hallux Valgus) besorgt. :saint: Wenn ich so bedenke: Früher konnte ich wirklich den ganzen Tag lang am Strand liegen und mir hat absolut nichts gefehlt. Inzwischen möchte ich möglichst viel von dem Ort sehen, wo ich Urlaub mache, und da hat Mallorca auf jeden Fall so einiges zu bieten.
      Persönlich fand ich die Gegend von Capdepera sehr schön. Die kleine Badebucht von Sa font de sa Cala ist uns besonders ans Herz gewachsen. Am Strand gibt es eine Bar, dort kann man auch Duschen. Der Strand ist bewacht und wird regelmäßig gereinigt. An der einen Seite gibt es die Süßwasserquelle, die der Bucht den Namen gab. Es wird verschiedene Wassersportarten angeboten, und es gibt eine Tauchschule. Im Umfeld gibt es mehrere Restaurants und Hotels. Der Strand ist auch in der Hochsaison nicht überfüllt. Wir haben eine kleine Finca hier gemietet wo wir mit den Kindern und einem befreundeten Ehepaar waren
    Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
    Alle Beiträge in diesem Spanienforum geben die Erfahrungen und Meinungen der Forum-User wieder und sind keine Rechtsberatung !

    ---- Bitte beachten Sie unsere Sponsoren ----

    | Spanien-Immobilien | Auslandsimmobilien | Mallorca Immobilien | Immobilien-Anzeigen-Portal | Online Shop | LOTTO online spielen |









    | Links |